Gesundheitsnews

In unserer Rubrik „Gesundheitsnews“ informieren wir Sie zu aktuellen Gesundheitsthemen. Wichtige Informationen und interessante Tipps werden von uns für Sie aufbereitet und ständig aktualisiert.

Schlafwandeln – eine meist vorübergehende Erscheinung

Bildquelle: Lupo / pixelio.de

Beim Schlafwandeln (Somnambulismus), das auch als Noctambulismus bezeichnet wird, handelt es sich um eine Aufwachstörung (Arousal-Störung), die bei Kindern oft, bei Erwachsenen eher selten auftritt. Dieser Zustand, in dem der Betroffene Handlungen ausführt, wie man sie nur im Wachzustand erledigen würde, kann von wenigen Minuten bis zu einer halben Stunde und länger andauern. Er darf nicht mit Epilepsien, bei denen Anfälle nur nachts auftreten oder der REM-Schlaf-Verhaltensstörung bei älteren Männern verwechselt werden.

[mehr lesen...]

Neurodermitis – Zahl der Erkrankungen steigt ständig

Bildquelle: knipseline / pixelio.de

Neurodermitis (griech. Neuron = Nerv, Derma = Haut, itis = Entzündung) ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die auch als atopisches Ekzem, atopische Dermatitis, konstitutionelles Ekzem oder auch Prurigo Besnier bekannt ist und zu Hautausschlägen, die in Schüben auftreten, führt. Diese Erkrankung ist weder ansteckend noch heilbar. Der Name stammt noch aus der Zeit, als man glaubte, dass Neurodermitis eine Nervenentzündung sei.

[mehr lesen...]

Nagelpilz – nicht nur ein kosmetisches Problem

Nagelpilz, Onychomykose (von Onycho = Nagel, Mykose = Pilzerkrankung), ist die häufigste Nagelerkrankung, die vielfältige Ursachen haben kann. Fußnägel sind öfter betroffen als Fingernägel. Diese Krankheit ist außerdem ansteckend. 

Eine Infektion ist schnell geschehen. In Sauna und Schwimmbad lauern Fadenpilzsporen, Hefe- und Schimmelpilze, die sich in dem feucht-warmen Klima besonders wohlfühlen, auf ihre Opfer. Auch eine Übertragung von Mensch zu Mensch sowie durch Kontakt- oder Schmierinfektion beim gemeinsamen Benutzen von Gegenständen, z. B. Handtuch oder Kleidung, ist möglich. Des Weiteren sind Diabetiker, Sportler, und Senioren besonders gefährdet.

[mehr lesen...]

Grauer Star kann operiert werden

Bildquelle: Denise / pixelio.de

Der Graue Star, medizinisch Katarakt (= griech. Wasserfall), ist eine Eintrübung oder Brechkraftänderung der Augenlinse. Im fortgeschrittenen Stadium ist die graue Färbung hinter der Pupille deutlich sichtbar, wovon sich auch der Name ableitet. Die Bezeichnung Star kommt von dem starren Blick, den der Patient entwickelt. Der Graue Star ist nicht mit dem Grünen Star, Glaukom (altgriech. glaukós = grau, silbrig), zu verwechseln, der mit einem erhöhten Augeninnendruck einhergeht.

[mehr lesen...]

Das Blut – Transportmittel für Sauerstoff und Nährstoffe

Bildquelle: Michael Bührke / pixelio.de

Blut, lat. sanguis, ist eine sehr lebenswichtige Körperflüssigkeit. Sie setzt sich aus dem flüssigen Anteil (Blutplasma), das zu 90 Prozent aus Wasser besteht, und den Blutzellen, die knapp die Hälfte des Gesamtvolumens ausmachen, zusammen. Diese werden im Knochenmark gebildet. Blutzellen werden u. a. in weiße und rote Blutkörperchen sowie Blutplättchen eingeteilt. Blutplasma, aus dem der Gerinnungsfaktor I (Fibrinogen) entfernt wurde, nennt man...


[mehr lesen...]

Legale Droge Tabak - Zahl der Nichtraucher steigt stetig

Bildquelle: PeterFranz / pixelio.de

Rauchen bezeichnet das Inhalieren von Tabakrauch, der beim Glimmen von Tabak entsteht. Der aus den Blättern der Tabakpflanze hergestellte Rauchtabak enthält unter anderem die süchtig machende Substanz Nikotin. Im 16. Jahrhundert brachten Matrosen den Tabak aus Amerika nach Europa mit, wo er zunächst in Pfeifen und erst viel später als Zigarren und Zigaretten geraucht wurde.

[mehr lesen...]