Antriebslos? Gestresst? Überlastet? Tag und Nacht unruhig?

Kennen Sie das Problem: Sie sind tagsüber unruhig, nervös, angespannt und nachts kommen Sie nicht zur Ruhe? Immer mehr Informationen und äußere Reize in immer schnellerem Tempo müssen von uns verarbeitet werden. Ein Beitrag von Antje Vollmer

Neue Medien und Technik erleichtern uns das Leben, erhöhen aber auch den täglichen Leistungsdruck. Doppelbelastung in Beruf und Familie und zu wenig Zeit für Erholung und Regeneration lässt uns an unsere Grenzen der Belastbarkeit stoßen.

Am Anfang steht der Stress…

Negativ wird Stress meist erst dann, wenn er über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt und der Körper sich selbst nicht mehr regenerieren kann. Körperliche Symptome wie Muskelverspannungen, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Durchfall oder Herz-Kreislauf-Probleme etablieren sich. Psychisch-seelische Reaktionen zeigen sich in Form von Konzentrationsschwäche, Panikzuständen, Unsicherheit oder häufige Infektanfälligkeit.

Doch was tun, wenn sich Unruhe, Antriebslosigkeit oder das Gefühl des Ausgebranntseins breit machen?

Sorgen Sie rechtzeitig für Abhilfe, damit Sie vital und entspannt Ihr Leben auch weiter genießen können:

  • Ein patentierter Lavendelöl-Extrakt (WS® 1265) optimiert die Arbeit der Nervenzellen bei allen Anzeichen innerer Unruhe, Angstgefühlen und daraus resultierenden Schlafstörungen. Er beruhigt und verbessert den Schlaf, macht dabei aber weder müde noch abhängig.
  • Hochdosierte Pflanzenextrakte aus dem Johanniskraut sind seit vielen Jahren bekannt für ihre ausgleichende und stimmungsaufhellende Wirkung. Das Gleichgewicht der Botenstoffe soll wieder in Balance gebracht werden. So gewinnt man neue Kraft und Lebensfreude, um die Alltagsherausforderungen aktiv anzugehen und nachts wieder erholsam schlafen zu können.
  • Der Eiweiss-Baustein L-Tryptophan sowie Tyrosin dienen dem Körper als Ausgangsstoffe zur Ausbildung bestimmter Botenstoffe, einerseits für die anregenden andererseits für die schlaffördernden sogenannten Neurotransmitter. Durch individuelle Zufuhr der entsprechenden Bausteine kann der Körper seine Nachproduktion wieder selbst bewerkstelligen.
  • Die vermehrte Zufuhr basischer Mineralien neutralisiert die bei Stress vermehrt anfallenden Säuren im Organismus: Magnesium, Calcium, Kalium, Zink und Spurenelemente
  • Lebensstiländerung ist leicht gesagt, schwer getan, aber dann dringend notwendig: Ohne Ablenkung zu essen, ausreichend Wasser oder Kräutertee trinken, abends keine anregenden Tätigkeiten wie Sport, Fernsehen oder Computerarbeit, entspannende Yoga-Übungen oder Autogenes Training, täglich mindestens eine halbe Stunde für die eigenen Wünsche freihalten.
    Sich selbst etwas Gutes tun: Wie wäre es mal mit einer entspannten Wohlfühl-Massage für den Rücken oder Körper oder einer Gesichtsbehandlung im Kosmetikstudio?!
Kleine Ziele führen zum Erfolg

Ziele zu erreichen und Erfolgserlebnisse zu haben, das motiviert und stärkt das Selbstbewusstsein! Das Ziel sollte sein, step by step zu einem entspannteren und intensiveren Leben mit schönen Erlebnissen zu kommen.

Text: Antje Vollmer
Zur Person:
Antje Vollmer, Inhaberin und Apothekerin der Hemberg-Apotheke. Pharmazeutisch-Technische-Assistentin seit 1987, Apothekerin seit 1993, Therapeutin für Orthomolekulare Medizin seit 2007

Fotos: 
iStock, Urheber: diane39, 174011452
Fotolia, Urheber: lassedesignen, #50889876
zurück